Empfohlen
Altenried Bike24 bronny.de triathlonstore Cervelo Emwee Bikes Kask Helmets Nutritional Finetuning Orca Powermeter24 Radsport Buchstaller Shark Sportswear Triathlonshop Sports Block SportScheck Sport Thieme Wiggle Onlineshop
Hier werben
Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
  triathlon-szene TV-Sendung
Faris Al-Sultan und Patrick Lange im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Andreas Dreitz im Interview
Über 1100 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelles Trainingswissen
verständlich erklärt
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger
"Meine besten Trainingseinheiten"
  triathlon-szene TV-Sendung
Weltmeister Daniel Unger:
Die Höhen und Tiefen im Profisport
  triathlon-szene TV-Sendung
Fritz Buchstaller:
Die optimale Sitzposition für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Jan Frodeno: Interview mit dem Olympiasieger
  triathlon-szene TV-Sendung
Kienle-Schwimmcoach Jan Wolfgarten:
Worauf es bei der Kraultechnik wirklich ankommt
  triathlon-szene TV-Sendung
Jürgen Zäck
Fachwissen von den Stars der Szene
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Interview mit den Top-Stars
  triathlon-szene TV-Sendung
Aktuelle Rennanalysen
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
  triathlon-szene TV-Sendung
Roth-Sieger Nils Frommhold
Über 1000 Sendungen in der Mediathek
  triathlon-szene TV-Sendung
Roy Hinnen: Radtraining für Triathleten
  triathlon-szene TV-Sendung
Stefan Zelle, Radlabor
"Sitzprobleme lassen sich vermeiden"
  triathlon-szene TV-Sendung
Timo Bracht
Live-Sendung jeden Donnerstag 19 Uhr
Nächste Sendung Donnerstag, 27. Juli, 19:00 Uhr
Björn Steinmetz, Geschäftsführer Ironman Germany • Ein Jahr: Mein veganes Selbstexperiment • Im Studio: Björn Steinmetz, Arne Dyck
Themenvorschau...

Wie funktioniert das mit den Live-Sendungen?
Fenster schliessen
53 Minuten
24.07.2017, Film 1216
Rennen über 24 Stunden üben eine große Faszination aus. Die Herausforderung ist enorm: Nicht nur die schiere Dauer des Rennens macht es interessant, sondern auch das Fahren entgegen dem Schlafrhythmus – denn auch in der Nacht läuft die Uhr weiter. Macht man lieber kurze Pausen oder lange, oder gar keine? Wie teilt man sich das Rennen ein, wie verpflegt man sich ausreichend? Was ist beim Training für Ultraevents zu beachten? Marcel Bischof hat sich dem 24-Stunden-Rennen von Kelheim gestellt. In diesem Beitrag schildert er seine Erlebnisse und gibt wertvolle Tipps für alle, die etwas Ähnliches planen. Es gibt auch ein paar tolle Bilder aus dem Rennen und ein Video zu bestaunen.  Direkt zum Film »
69 Minuten
21.07.2017, Film 1215
„Angriff 2017“ – unter diesem Motto startete ich im vergangenen Oktober in die neue Trainingssaison. Neun Monate später wollte ich in einer guten Form sein, bereit für ein Rennen auf der Langdistanz. Nicht in einer halbwegs passablen Form, sondern in einer für meine bescheidenen Möglichkeiten wirklich guten Verfassung. Jetzt sind es noch vier Wochen bis zur Challenge Regensburg, wo die Deutschen Meisterschaften ausgetragen werden. Die Würfel sind gefallen, das Training liegt zum allergrößten Teil hinter mir. Bilanz wird freilich erst nach dem Rennen gezogen. Aber jetzt ist die Zeit, sich das zurückliegende Training anzuschauen: Was lief gut, wo gab’s auf die Mütze? Was hat sich bewährt und wovon hätte ich besser die Finger gelassen? Hat mich der Weg der letzten neun Monate dahin geführt, wo ich heute sportlich stehe?  Direkt zum Film »
33 Minuten
14.07.2017, Film 1214
Vor der Erstaustragung dieses großen Wettkampfs über die Langdistanz ist guter Rat teuer, denn konkrete Erfahrungswerte liegen noch nicht vor. Wir haben uns jedoch die Ausschreibung mit den Angaben zur Schwimm-, Rad- und Laufstrecke genau angeschaut, ebenso wie Details zur Wettkampfverpflegung. Wir versuchen in diesem Beitrag, unsere Erfahrung aus zusammen über 40 Langdistanzen darauf anzuwenden. Mit anderen Worten geht es darum, wie wir selbst dieses Rennen angehen würden. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, seine eigene Einstellung oder Strategie zu überprüfen oder zu festigen. Wir geben Tipps zur optimalen Materialwahl, zur Wettkampfverpflegung, zur Renneinteilung und versuchen, kritische Punkte im Rennverlauf vorauszuahnen.  Direkt zum Film »
72 Minuten
14.07.2017, Film 1213
Was für ein Tag! Zwei der drei wichtigsten Rennen 2017 auf der Langdistanz sind Geschichte. Timo Bracht machte seinen letzten großen Wettkampf und zeigte sich erneut in beeindruckender Form. Nils Frommhold hatte Pech, Maurice Clavel hingegen einen äußerst gelungenen Einstand auf der Langdistanz in Roth. Sebastian Kienle und Andi Böcherer wiederholten ihr Duell des Vorjahres in Frankfurt, bei dem sich beide in sensationeller Form zeigten. Patrick Lange lieferte ab, was man von ihm erwarten konnte – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Marcel Bischof und Arne Dyck plaudern sich durch die Highlights beider Rennen, und enden bei der Frage: Was heißt das jetzt für Hawaii?  Direkt zum Film »
40 Minuten
04.07.2017, Film 1211
Jeder weiß es: Über Erfolg und Misserfolg entscheidet nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch die mentale Stärke und Härte. Es gibt ausgesprochene Wettkampftypen, welche im Rennen ihre Trainingsleistungen klar übertreffen, und es gibt andere, deren beste Leistung oft im Training erbracht wird. Die Fähigkeit, im Wettkampf über sich hinauszuwachsen und die Früchte des Trainings im vollen Umfang zu ernten, ist nicht angeboren, sondern erlernt. Man kann selbst dazu beitragen, ein starker Wettkämpfer zu werden. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag ohne wolkiges Psycho-Geschwurbel, wie man im Wettkampf mentale Stärken entwickelt.  Direkt zum Film »
29 Minuten
30.06.2017, Film 1212
Das übliche Schwimmtraining bereitet den Triathleten nur teilweise auf die tatsächlichen Anforderungen der Wettkämpfe vor. Anders als im Schwimmbad wird dort nämlich im Freiwasser geschwommen, in unruhigem Wasser, mit Feindkontakt, Wendebojen und Orientierungsproblemen. Wer ein großer Meister des Gleitens in spiegelglattem Wasser ist, erlebt im Wettkampf möglicherweise sein blaues Wunder. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag, wie man sich im Freiwasser optimal auf ein Rennen vorbereitet. Dabei geht es weniger darum, sich in einen Wasserballer zu verwandeln, sondern die Möglichkeiten des Freiwassers zu nutzen, sich technisch zu verbessern. Es geht also darum, eine Technik zu erlernen, mit der man in unruhigem Freiwasser am schnellsten vorwärts kommt. Dazu gibt es Tipps für das mögliche Renntempo.  Direkt zum Film »
39 Minuten
27.06.2017, Film 1210
Stellen wir eines kurz klar: Ein solides Grundlagentraining im Winter und Frühjahr ist die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Sommer. Darauf aufbauend, sind jedoch die letzten 12 Wochen vor dem Hauptwettkampf entscheidend. Wenn es dann im Wettkampf doch nicht so läuft wie erwartet, liegen die Ursachen dafür oft im Training der letzten 3 bis 4 Wochen vor dem großen Rennen. Das Training ändert sich im Vergleich zu den vorangegangenen Wochen, und nicht selten kommt man dadurch ein wenig aus dem Konzept. Zu viel, zu wenig, zu schnell, zu langsam, zu unspezifisch – die Liste der Fallen ist lang. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag die häufigsten Trainingsfehler auf der Zielgeraden, und wie man sie vermeidet. Natürlich garniert mit ein paar interessanten Hintergründen.  Direkt zum Film »
37 Minuten
27.06.2017, Film 1209
Benja Herrera führt Aerodynamik-Tests auf Radbahnen durch. Bei diesen Tests geht es darum, das schellstmögliche realistisch fahrbare Setup zu finden. In erster Linie geht es dabei um die Sitzposition: Loht es sich, den Lenker etwas tiefer zu stellen, welche Armhaltung bewirkt beim jeweiligen Fahrer den geringsten Luftwiderstand, was kann man tun, damit der Kopf in eine aerodynamisch günstige Position kommt. In zweiter Linie geht es um Materialentscheidungen: Der Helm, die Bekleidung und die Wahl und Positionierung der Trinkflaschen kann erheblichen Einfluss auf den Luftwiderstand entwickeln. Benja Herrera erläutert in diesem Beitrag für Aerofreaks, wie solche Bahntests ablaufen, wie man so einen Test buchen kann, und mit welchen aerodynamischen Verbesserungen man rechnen darf. Außerdem spricht er über seine Erfahrungen mit konkreten Helmen und Anzügen: Welche sind bei den meisten Personen schnell und welche nicht?  Direkt zum Film »
11.08.15
Filme
Wie funktioniert das mit der Mediathek?
Du sitzt einen Mausklick von der vielleicht weltweit größten Sammlung an Videos zum Thema Triathlontraining, Wettkampfgestaltung und Material entfernt. In diesem Artikel steht, wie Du diese lebendige Mediathek nutzen kannst.
Weiter …
 
11.08.15
Filme
Wir machen Dich schneller!
Die Triathlon TV-Sendung: In unseren Sendungen vermitteln wir das neueste Trainingswissen – konkret und verständlich erklärt. Wir machen Dich fit in den Themen Wettkampf, Material und Ernährung. Dazu Fakten, Hintergründe, Meinungen, Typen. Die TV-Sendung der deutschen Triathlon-Szene.
Weiter …
 
Triathlon Radsport Sonstiges
Anzeige
Triathlon-Szene Trainingslager 2018
Trainingslager  für Triathleten
Mit Arne Dyck
Kleine Radruppen, eigene Guides, gute Stimmung
Februar/März 2018 Fuerteventura
April und Mai 2018 Mallorca
Genaue Termine ab ca. Juli. Rechtzeitig buchen, da stets früh ausgebucht!
Individuelle Trainingspläne
Individuelle Trainingspläne, persönliches Coaching
Individuell erstellte Trainingspläne
Wöchentlich oder 14-tägig neu angepasstes Training
Verschiedene Trainingspakete
Anzeige
Trainingspläne Rechner Food Indoor
Triathlon Trainingspläne zum Download
Direkt zu den Downloads: Kostenlose Trainingspläne für Kurzsdistanz, Mitteldistanz, Langdistanz (Ironman)
Trainingspläne für Volksdistanz, Kurzdistanz, Mitteldistanz und Langdistanz (Ironman).
Einsteiger:
Trainingsplan Volksdistanz
Trainingsplan Kurzdistanz
Trainingsplan Mitteldistanz
Fragen stellen im Forum
Fortgeschrittene:
Downloaden
Legende
Erläuterungen
Schwimmpläne hart
Schwimmpläne medium
Fragen stellen im Forum
TRS Radio Slowtwitch Competitor
Forum Filme Radsport Leichtathletik
logo Home | Werben | Impressum | Übersicht: Alle Artikel